Lernen Sie Wie Man Hervorragende Landingpages Erstellt

Was ist eine Landingpage?

Eine Landingpage ist genau, wie es der Name schon sagt – die erste Seite, auf der ein Nutzer landet, z.B. durch das Klicken auf einem Link.

Nutzer können auf durch einen Link in einem Newsletter, auf einer Homepage, innerhalb einer YouTube Werbung oder einem Banner auf mobilen Geräten, oder vielleicht auch durch Google AdWords Werbung oder Facebook Kampagnen auf eine Landingpage weitegeleitet werden.

Landingpages werden fast immer zu Marketing- oder Werbezwecken erstellt, doch jede erstellte Landingpage kann eigene bestimmte Ziele haben, z.B.: ein Werbeangebot, Branding, Newsletter, Registrierung oder einen anderen gewünschten Handlungsaufruf.

Sehen Sie eine Landingpage als Reaktion auf eine veröffentlichte Frage durch einen Nutzer oder als einen Weg ein Versprechen einzuhalten, das Sie Ihren Nutzern in einer Werbung gegeben haben.

Stellen Sie sich für einen Moment vor, dass Sie eine Werbeagentur für ein Cupcake Geschäft sind und Sie Werbung in den Google Suchergebnissen schalten (Google AdWords). Ihr potentieller Kunde sucht nach „Geburtstag Cupcake“ und in den Suchergebnissen sieht er Ihre Werbung „jetzt zu verkaufen – Cupcake Pakete zum Geburtstag“, und klickt darauf. Die Landingpage auf der der Nutzer landet, sollte nicht die Homepage des Cupcake Geschäfts sein (denn die Homepage bietet auch vegane Cupcakes, regenbogenfarbene Cupcakes und mehr). Stattdessen sollten sie auf eine spezielle Seite weitergeleitet werden, die möglichst genau das Thema Ihrer Werbung darstellt – Geburtstags-Cupcakes die zum Verkauf stehen.

Mit Facebook können Sie auf die gleiche Weise arbeiten – wenn Sie eine Werbung veröffentlichen, die den Nutzern etwas verspricht (z.B. 50% Preisnachlass auf vegane Cupcakes), dann leiten Sie die Nutzer auf eine Facebook Seite weiter, die von diesem Angebot spricht.

Das Ergebnis aus all dem ist eine Win-Win Situation – Ihr Kunde erhält eine Antwort auf die gestellte Frage und Sie können sichergehen, dass wer auch immer auf dieser Seite „gelandet“ ist, bereit für das Angebot ist. Zudem sollten Sie wissen, dass Google und Facebook Werbungen basierend auf deren Relevanz der zugeordneten Landingpage ordnen und geben den relevantesten Ergebnissen einen Preisvorteil, sodass Sie durch eine smarte, korrekte Nutzung von Landingpages auch eine Menge Geld sparen können.

Der Bau einer guten Landingpage ist eine der effektivsten Methoden um die Anzahl an generierten Leads zu erhöhen, neue Kunden zu gewinnen und Ihre Nachrichten zu übermitteln, in anderen Worten: Marketing.

Dies sind die exakten Gründe, warum wir ein System für das Erstellen und Designen von  Landingpages mit ActiveTrail erstellt haben. Dies ist eines der intuitivsten und benutzerfreundlichsten der Welt. Mit diesem Modul sind Sie in der Lage schnell und einfach Landingpages zu erstellen, die Ergebnisse bringen.

Bevor wir näher auf die Grundsatzfrage des Baus einer Landingpage in ActiveTrail eingehen, gibt es ein Wort / Akronym das sich zu erinnern lohnt. Dies wird Ihnen durch den gesamten Prozess helfen: AIDA. Nein, wir sprechen nicht von Verdi’s opernhaftem Meisterwerk, sollte Ihnen das in den Sinn gekommen sein; stattdessen beziehen wir uns auf vier Worte die jeder Vermarkter kennen sollte.

AIDA – prägen Sie sich die folgenden Worte ein, wenn Sie Ihre nächste Landingpage erstellen:

A – Attention (Aufmerksamkeit): Gewinnen Sie die Aufmerksamkeit des Kunden.

I – Interest (Interesse):  Gewinnen Sie deren Interesse durch ansprechende Angebote.

D – Desire (Verlangen): Bringen Sie diese dazu Sie, Ihre Produkte und Ihren Service zu wollen.

A – Action (Handlung): Handlungsaufruf. Ob eine Anmeldung, ein Einkauf, der Besuch einer Webseite oder das Betrachten eines Videos – motivieren Sie Ihre Kunden die Handlung vorzunehmen, die Sie gerne wünschen.

Dies sind unsere Hauptziele und wir sollten sichergehen, dass wir diese nicht verfehlen. Da wir nun wissen was eine Landingpage ist und das Wort AIDA in unseren Ohren klingelt, ist es an der Zeit zu beginnen.

Im Folgenden finden Sie Anweisungen zu drei kurzen Schritten für den Bau einer hervorragenden Landingpage im ActiveTrail System:

  1. Gestaltung einer Neuen Landingpage

Loggen Sie sich in Ihr ActiveTrail Konto ein.

Platzieren Sie Ihre Maus in der oberen Navigationsleiste über „Landingpages“ und wählen Sie die Option „Neue Seite“.

דפי נחיתה 1

Das System wird eine Seite mit einer großen Auswahl an fertigen und vordesignten Landingpages öffnen. Sie können Ihre gewünschte Landingpage Vorlage auswählen, oder alternativ eine leere Vorlage wählen und Ihre Landingpage selbst gestalten.

Wenn Sie bevorzugen nicht mit einer unserer Landingpage Vorlagen zu arbeiten, dann können Sie sich für die Seitenerstellung durch den HTML Editor auf einer komplett leeren Leinwand entscheiden.

Templates

 

Wenn Sie sich entscheiden Ihre eigene Vorlage zu verwenden, dann können Sie diese speichern und zu „Meine Vorlagen“ hinzufügen, sodass Sie diese auch für künftige Landingpages wieder verwenden können.

Zum Zwecke dieser Diskussion wählen wir eine leere Vorlage aus.

Design

Landingpage Vorlagen sind in drei Teile unterteilt. Während der Designphase können wir den Landingpage Editor nutzen um Blöcke von der rechten Seite auf die Landingpage zu ziehen.

Insert your image

Achten Sie auf die große Auswahl an unterschiedlichen Blöcken, die Sie auf Ihrer Landingpage verwenden können. Es gibt Blöcke für: Text, Bilder, das Teilen von Sozialen Netzwerken, dem Veröffentlichen von Kommentaren oder der Vergabe von Facebook Likes und natürlich Anmeldeformulare um Nutzer zu Handlungen zu bewegen!

Bearbeitung von Blöcken und Links

Nachdem Sie einen Block an den ausgewählten Ort gezogen haben, öffnet das Schweben über diesem Block ein Bearbeitungsfenster, in welchem Sie den Block gestalten und bearbeiten können, sowie Links und Bilder hinzufügen können.

Sie können Bilder und Links unter dem Reiter „Elemente Bearbeiten“ hinzufügen. Der Reiter „Block Einstellungen“ erlaubt es Ihnen die Abstände und Hintergrundfarbe festzulegen.

„Element Bearbeiten“ Beispiel für einen Bildblock:

Edit Element

Unter „Element Bearbeiten“ können Sie Links erstellen zu: Internetadressen, einer bestimmten Datei, einer E-Mail-Adresse, einer Umfrage, einer anderen Landingpage, einem Anker, einer Telefonnummer, oder „Andere“, je nach Präferenz.

Klicken Sie einfach auf das Link Symbol und wählen Sie das Ziel Ihres Links aus.

Ein Beispiel für die Bearbeitung des Links innerhalb eines Textblocks:

Web address

Blöcke speichern

Jeder durch Sie erstellte Block kann für eine erneute Verwendung zu einem späteren Zeitpunkt gespeichert werden, indem Sie auf den Stern namens „Unter Meine Blöcke Speichern“ auf der rechten Seite des Blocks klicken. Später finden Sie gespeicherte Blöcke unter dem rechten Reiter, ebenfalls durch einen Stern dargestellt und namens „Meine Blöcke“.

register

Seitenhintergrund

Sie können für alle drei Bereiche Ihrer Landingpage einen separaten Hintergrund festlegen. Ziehen Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Besucher auf Ihre Landingpage, indem Sie Hintergrundbilder oder ansprechende Farben verwenden (erinnern Sie sich an Aufmerksamkeit von AIDA?) Der Hintergrund könnte ein Bild eines Produktes, eine Farbe oder ein anderes Bild oder ein grafischer Hintergrund sein. Um einen Hintergrund einzurichten, platzieren Sie den Cursor über dem entsprechenden Block und klicken Sie auf das Icon „Hintergrund“, das auf der linken Seite des Blocks erscheint:

Edit

 

Einstellungen zu Seitenrändern

Auf dem Reiter Seiteneinstellungen, gleich rechts neben dem Reiter Block, können Sie einen Rand, Abstand zwischen Blöcken, Seitenbreite, Textrichtung und Facebook Einstellungen für jede Ihrer Landingpages wählen. Sie können auch den Seitentitel bestimmen, den die Seite beim Teilen durch Nutzer erhält, ebenso wie eine Vorschau auf Computer oder mobilen Geräten einsehen.

Settings

Optionen zu Handlungsaufrufen

Der letzte Buchstabe im Akronym AIDA steht für Action (Handlung) und spiegelt damit den Handlungsaufruf wieder; unser Hauptzweck in der Erstellung einer Landingpage. Aus einer der beiden Optionen wählen wir die bestmögliche Alternative um Nutzer zu einer Handlung aufzufordern:

  1. Das Hinzufügen eines „Button“ Blocks – wählen Sie einen (Handlungs-) Button von ActiveTrail’s Buttongalerie und versehen Sie diesen mit einem ansprechenden Handlungsaufruf, wie: „Registrieren Sie Sich Für Ihren Traumurlaub“; „Erhalten Sie Einen Tiefen Discount“; „Erhalten Sie Einen Newsletter Der Ihren Tag Aufpeppt“; oder einen anderen Text, der Ihre Kunden zu der exakten Handlung bringt, die Sie gerne wünschen.

דפי נחיתה 10

  1. Einfügen eines Anmeldeformulars – dies ist ein hervorragender Weg um Leads zu generieren. Ein Anmeldeformular auf einer Landingpage ist die wichtigste Komponente einer Seite. Anmeldungen (oder Registrierungen) helfen Ihre Mailingliste auszuweiten und erlauben Ihnen zusätzliche Informationen über Ihre Leads zu sammeln, welche beim späteren Erstellen der Kampagne basierend auf persönlichen Präferenzen nützlich sein können, oder wenn Sie einen Lead an die Verkaufsabteilung weiterleiten.

Im Blöcke Panel können Sie aus einem Formular mit Bild, einem Formular mit Text oder einem horizontalen Formular auswählen.

Lernen Sie wie Sie Ihre Handlungsaufrufe verbessern um besonders effektive CTAs zu erstellen.

Wenn Sie ein Anmeldeformular mit einem Bild wählen, dann platzieren Sie dieses mit einem verlockenden Bild auf Ihrer Landingpage (erinnern Sie sich an das D für Desire (Verlangen) in AIDA?). Sie könnten ein Bild zu einem reduzierten Peis auf BigStock Photo’s Bildspeicher kaufen, direkt aus Ihrem ActiveTrail Konto und dieses durch den fortschrittlichen Bildeditor bearbeiten, indem Sie auf „Bild Bearbeiten“ klicken.

Hier ist ein Beispiel für ein Formular- & Bilderblock:

Sign up block

Durch das Klicken auf den Block öffnet sich ein Fenster mit unterschiedlichen Bearbeitungsoptionen. Neben den standardmäßigen Bearbeitungsoptionen können Sie das verfügbare Kundenfeld auf dem Formular bearbeiten, als auch auswählen welche Felder die Benutzer ausfüllen müssen, um sich auf die  Mailingliste setzen zu lassen.

Hier ist ein weiteres Beispiel. Dieses Mal ein horizontales Anmeldeformular und in Bearbeitung der ersten Felder:

Personalization

Um ein Kundenfeld hinzuzufügen oder zu bearbeiten, wählen Sie die Option „Kontakte“ aus der oberen Menüleiste und wählen Sie dann „Kontaktfelder“. Wir können auch die Reihenfolge der Felder im Formular ändern und bestimmen, ob ein Feld Pflicht ist oder nicht, unter “Element bearbeiten” -> “Felder Bearbeiten”.

Nun ist es an der Zeit Ihr Formular zu überprüfen. Denken Sie an AIDA und ob Ihr Formular diese Anforderungen erfüllt. Wenn Sie jeden Buchstaben abgehakt haben, dann begeben Sie sich zum nächsten Schritt, indem Sie auf „Weiter“ klicken.

  1. Erstellung einer Danke-Seite

thank you

Haben Ihre Besucher das getan, was Sie wollten? Haben sie auf alle Handlungsaufrufe reagiert? Dann seien Sie so gnädig und danken Sie ihnen. Das Ausdrücken solch Dankbarkeit ist auch der Beginn einer guten Beziehung mit Ihren Kunden, oder um zusätzliche Informationen in Bezug auf die nächsten Schritte zu senden.

Sie können zum Beispiel eine Danke-Seite nutzen um Ihre neuen Registranden wissen zu lassen, dass Sie diese in Kürze kontaktieren werden, oder dass in wenigen Tagen eine Überraschung in ihrem Posteingang warten wird, sollten Sie neuen Registranden ein Geschenk geben wollen. Zudem können Sie auf Ihrer Dankes-Seite einen Link zu Ihrer Homepage oder zu einer anderen Seite Ihrer Wahl hinzufügen, sodass Sie Besucher auf Ihrer Webseite halten.

Ein weiterer smarter Weg in der Nutzung von Dankes-Seiten ist es einen „Conversion Code“ einzubetten. Der Zweck eines Conversion Codes ist es unterschiedliche Werbeplattformen wie Facebook und Google darüber zu informieren, dass wer auch immer diese Dankes-Seite erreicht hat, erfolgreich eine gewünschte Aktion ausgeführt hat. Denken Sie darüber nach; der einzige Weg um Ihre Dankes-Seite zu erreichen, ist durch das Klicken des Kontakt-/ Anmeldeformulars. Auf diese Weise können wir externe Applikationen und Systeme wissen lassen wie viele Menschen dieses Formular erfolgreich ausgefüllt haben (in anderen Worten, konvertiert), und können auch verfolgen, an welche Kontakte wir nicht länger Werbung schalten möchten. Mit letzterem kann  unser Dankes-Seite Conversion Code helfen Werbeausgaben zu reduzieren.

Nachdem Sie Ihrer Landingpage einen Namen gegeben haben, öffnen sich die Optionen „Dankes-Seite“ und Sie können auswählen ob Sie das gleiche Design der Landingpage für Ihre Dankesseite übernehmen möchten, eine der bestehenden Vorlagen, eine Umfrage oder den Nutzer an eine bestehende URL weiterleiten möchten (zum Beispiel Ihre Homepage oder eine andere gewünschte Seite).

Page options

Sie sehen eine Vorschau Ihrer Landingpage, indem Sie auf das Auge Icon auf der rechten Seite klicken.

Thank you!

Wenn Sie Ihre Seitenbesucher auf eine Umfrage weiterleiten möchten, dann können Sie eine Umfrage wählen die Sie bereits in ActiveTrail erstellt haben, oder alternativ eine neue Umfrage erstellen.

Klicken Sie nun auf „Weiter“. Wenn dies Ihr erster Zugang auf das Landingpage System ist, dann wird ein Fenster angezeigt, in dem Sie eine Subdomain für Ihre Landingpage wählen können.

Page details

ActiveTrail bietet den Domainnamen “activetrail.biz”, zu welchem Ihre gewünschte Subdomain hinzugefügt wird, es sei denn Sie geben eine eigene Domain ein. Der hier ausgewählte Domainname dient als Domainname für alle URL Adressen der Landingpages, die Sie in ActiveTrail erstellen.

Schlussendlich besteht Ihr vollständiger Domainname aus der durch Sie festgelegten Subdomain, der ActiveTrail Domain und dem Seitennamen (welcher sich mit jeder erstellten Landingpage ändert und durch Sie festgelegt wird).

  1. Zuordnung von Eigenschaften

Wir haben den letzten Schritt erreicht! Nur noch ein kleines bisschen und Ihre Landingpage wird Live Online sein.

Propreties

Nun müssen Sie die Seitendetails ausfüllen. Anders als der zuvor definierte Name, wählen Sie hier aus unterschiedlichen Optionen aus um Ihre Landingpage zu veröffentlichen:

  1. Als Seite auf ActiveTrail’s Servern (empfohlen): unter der oben erwähnten “.biz” Domain. Dies ist die empfehlenswerteste Option, denn dies erlaubt die Synchronisierung mit unserem Berichtssystem und der automatischen Aktualisierung von allen Änderungen.

Page details

  1. Durch Bezugnahme Ihrer eigenen Webseite (CNAME): Wenn Sie diese Option wählen, dann wählen Sie eine Webadresse für Ihre Seite, inklusive der Subdomain. Der ausgewählte Name erscheint unter dem Namen Ihrer Webseite.
  2. Nutzung eines iFrame:  ein HTML Rahmen, den Sie in Webseiten einbetten und sich automatisch aktualisiert.
  3. Nutzung von HTML Code: das System generiert auf Anfrage einen HTML Code für die Seite. Doch Sie müssen bei dieser Option den Code jedes Mal aktualisieren, wenn sie die Seite aktualisieren.

Page Metadaten (SEO):

Wie mit jedem durch Sie veröffentlichten Inhalt, sollten Sie auch den Inhalt auf Ihrer Landingpage mit Schlüsselwörtern indizieren, sodass diese auf relevanteste und präziseste Weise in den Suchergebnissen erscheint.

Page metadata

  • Der Seitentitel ist der Text, der beim Bewegen des Cursors über dem Reiter der Seite in einem Webbrowser und in Suchmaschinen erscheint.
  • Seitenbeschreibung (Metabeschreibung) ist der Text, der unter dem Seitentitel einer Seite in Suchmaschinen erscheint. Beschreiben Sie den Seiteninhalt und Zweck in einem oder zwei Sätzen. Versuchen Sie das Schlüsselwort einzufügen.

Meta Description

  • Eine Canonical URL ist HTML Code, durch welchen Sie die bevorzugte URL Ihrer Seite definieren können, sollte Ihre Webseite Seiten mit identischem Inhalt haben. Dies verhindert das Erscheinen von duplizierten Inhalten in Suchmaschinen. Der Code weist Google und andere Suchmaschinen an, dass unsere ausgewählte Seite die Originalseite ist und dass sich auf diese bezogen werden sollte.

Tracking Code

Beim Erstellen der Seite erlaubt das System die einfache Einbettung eines Tracking Codes (Färbung) und für Zwecke des Re-Marketings aus Systemen wie Google Analytics, Google AdWords, Facebook.

Fügen Sie den Tracking Code in dem entsprechenden Feld unter „Tracking Code“ ein.

Tracking code

 

Wir haben den Bau einer Landingpage in drei Schritten abgeschlossen. Alles was Sie nun tun müssen, ist den Button „Veröffentlichen“ in der oberen linken Seite des Applikationen-Fensters zu klicken und für eine Bestätigungsnachricht zu warten, dass Ihre Landingpage erfolgreich veröffentlicht wurde.

Publish and share

Nun können Sie den Link an beliebigen Stellen auf Ihrer Seite einfügen und diesen natürlich auf Sozialen Netzwerken teilen.

Möchten Sie wissen, ob Ihre Landingpage zufriedenstellende Ergebnisse erzielt?

In Ihrer Liste an Landingpages, neben dem Namen der veröffentlichten Landingpage, können Sie die Anzahl an Besuchern sehen und wie viele Besucher konvertiert wurden. Auf der linken Seite haben Sie Zugang zu Berichten.

status

Durch das Aufrufen des Berichtsmoduls wird Ihnen die Anzahl angezeigt, wie oft Ihre Seite zwischen bestimmten Daten aufgerufen wurde, wie viele Besucher durch das System identifiziert werden konnten und Sie können eine Liste an Besuchern exportieren, die sich durch Ihre Landingpage registriert haben; inklusive bereitgestellten Details.

Analytics

Die Berichte erlauben Ihnen die Leistung Ihrer Seite zu verfolgen und mehr daraus zu lernen, sodass Sie für die Erstellung Ihrer nächsten Landingpage lernen.

Kostenloses Konto öffnen

Keine Kreditkarte notwendig.

Brauchen Sie weitere Hilfe? Unser Support Team ist von Sonntag - Freitag, 9:00 - 18:00 Uhr unter der Rufnummer 1-212-203-0074, im Chat oder per Email verfügbar.