Tools für Online-Umfragen – Lernen Sie Ihre Kunden kennen

Politiker, Gelehrte, und spirituelle Berater predigen uns schon seit Jahren, dass Wissen Macht bedeutet. Jetzt schließen sich auch die Marketingexperten dieser These an und behaupten, dass Internetmarketing dann erfolgreich wird,  wenn man in das Bewusstsein seiner Kunden eindringen kann. Das beste Tool dafür ist eine Online-Umfragesoftware.

online survey tools

Beispiel einer Online-Umfrage

Mit dem Activetrail System können Sie mit wenigen Mausklicken eine Online-Umfrage mit einer großen Auswahl an Fragen erstellen. Doch, egal wie fortschrittlich das Online-Umfragen-Tool auch sein mag, möchten wir Ihnen trotzdem noch einige nützliche Tipps geben, bevor Sie Ihre eigene Umfrage designen.

10 Tipps für eine erfolgreiche Umfrage:

1. Brainstorm: Welche Informationen verspreche Ich mir von dieser Umfrage? Soll Ich mich auf ein bestimmtes Produkt oder einen bestimmten Service konzentrieren? Was mache Ich mit den sich aus der Online-Umfrage ergebenden Informationen?

2. Wie kann die Menge und Art des Fragematerials in Ihr Umfragedesign integriert werden?

3. Ordnen Sie Ihre Fragen je nach Wichtigkeit an. Die wichtigsten Fragen sollten am Anfang stehen.

4. Probieren Sie die Fragen erst bei Ihren Freunden, Mitarbeitern und Familie aus. Sollte irgendeine Frage nicht ganz eindeutig zu verstehen sein, formulieren Sie sie neu.

5. Stellen Sie ganz objektive Fragen. Beeinflussen Sie Ihre Kunden nicht, schließlich wollen Sie ehrliche Antworten und verwertbare Info erhalten.

6. Stellen Sie offene Fragen. Anstatt zu fragen: „Benutzen Sie das Produkt täglich?“, fragen Sie lieber: „Wie benutzen Sie das Produkt in Ihrem Alltag?“

7. Schreiben Sie sich zu jedem Thema mehrere Fragen auf und wählen Sie dann die beste für Ihre Umfrage aus

8. Verwenden Sie nicht zu viele offene Fragen. Sie liefern Ihnen vielleicht mehr Informationen, doch erfordern sie auch mehr Zeit für die Analyse. Kombinieren Sie offene Fragen mit Auswahlfragen.

9. Finden Sie heraus, wie viel Zeit Ihre Kunden für die Beantwortung der Fragen brauchen. Die Beantwortung einer Umfrage sollte nicht mehr als 15 Minuten in Anspruch nehmen.

10. Testen Sie Ihre Umfrage erst im kleinen Kundenkreis aus. Werten Sie danach die Antworten und das Feedback aus, machen Sie die letzten Änderungen, falls notwendig, bevor Sie dann Ihre Umfrage an alle Ihre Empfänger versenden.

Vergessen Sie nicht, dass das Umfrageergebnis zum Leitfaden Ihrer Werbekampagne werden wird. Formulieren Sie Ihre Umfrage mit Verstand und Professionalität. Vermeiden Sie es Ihre Kunden zu verärgern, und eventuell wegen Ihrer Umfrage potentielle Kunden zu verlieren.

Wenn Ihre Kunden das Gefühl bekommen, dass sie von Ihrer Umfrage profitieren können, werden sie sich gerne daran beteiligen. Legen Sie also Wert darauf, dass Sie ihnen dieses Gefühl vermitteln