Haben Sie Ihre Muse verloren? Genau dafür gibt es das Recycling!

Leiden Sie gerade unter einer Schreibblockade? Sie brauchen sich nicht dafür zu schämen – das passiert sogar den besten von uns.

Es ist total normal, dass Ihnen manchmal einfach nichts zum Schreiben einfällt, was  besonders schlimm ist, wenn man von Ihnen gewohnt ist täglich oder wöchentlich Beiträge zu erhalten. Bloß keine Panik! Es gibt dafür eine einfache Lösung – Wiederverwertung von Texten!

old content in your blog

Es ist bestimmt nicht einfach und auch nicht billig, Werbematerial für die Vermarktung zu erstellen. Sie wissen, dass professionelle und qualitative Marketingwerbung teuer kommt.

Wenn Sie aber, andererseits, Ihren eigenen Werbetext schreiben, wissen Sie auch, dass das viel Zeit in Anspruch nimmt – und wie wir ja alle wissen, Zeit ist Geld.

Wenn man dann in kürzester Zeit sehr viel Werbetexte schreiben muss, bleibt es auch nicht aus, dass die Qualität darunter leidet. So etwas können Sie sich in der Marketing Branche nicht leisten – Die Werbung für Ihre Kunden muss erster Klasse sein – informativ, interessant und gezielt.

Hier ist die Lösung: verwerten Sie alte Texte wieder.

Alte Texte – Neue Ziele

Ihre erfolgreichsten Artikel haben bereits Wirkung gezeigt, sich einen Platz in den Suchmaschinen gesichert, Gefällt-mir-Angaben und Klicks  bekommen, wurden geteilt und kommentiert. Wenn Sie neue Werbung auf Ihre Webseite oder Ihren Blog setzen, verdrängen Sie alte Mitteilungen von Ihrer Homepage, und somit aus dem Blickfeld Ihrer Leser. Holen Sie sich das alte Material vom Dachboden, stauben Sie es ab, und geben Sie ihm neues Leben ein.

Beschäftigen Sie sich etwas mit Ihrer analytischen Software, und listen Sie Ihre populärsten Artikel auf. Sie eignen sich für den Anfang bestens – Sie bringen Traffic zu Ihrer Webseite, sind von bester Qualität, und gehören zu Ihren besten Artikeln, was sich in der Vergangenheit ja schon bewiesen hat.

Hinweis: Wenn Sie genau den gleichen Inhalt nochmals verwenden wollen, sollten Sie für die neue Werbung nochmals die alte Seite verwenden, anstatt eine neue Seite zu erstellen. Google gefällt es nicht, wenn auf Webseitenwerbung duplizierte Seiten erscheinen und ignoriert diese Werbung gern. Wenn Sie jedoch nicht genau den gleichen Inhalt verwenden wollen, schreiben Sie den alten Text auf einer neuen Seite um und löschen Sie die alte Seite.

Sie können mit den alten Artikeln viel anfangen:

*Überschriften – Ändern Sie Ihre alte Überschrift  in eine attraktivere, interessantere, sarkastischere oder seriösere um, und werben Sie dann wieder für Ihr Produkt. Zum Beispiel: „10 Vorteile von Internet Umfragen“ ist eine gute Überschrift, aber warum sie nicht abändern in „Fragen und Antworten: Vorteile von Internet Umfragen“!

*Ein anderer Blickwinkel – Benutzen Sie den gleichen Inhalt, aber von einer anderen Perspektive. Zum Beispiel, wenn die Überschrift lautet „Wie Sie Ihren Startup nicht vermarkten sollten“ ändern Sie ihn folgendermaßen ab „Was Sie bei der Vermarktung Ihres Startups beachten sollten“. Ein großer Teil des Inhalts ist auch für den neuen Artikel wieder verwendbar, und durch Hinzufügen von neuer Information, bieten Sie Ihren Lesern wieder einen interessanten und informativen Artikel.

*Kommentare – Manchmal inspirieren uns Kommentare zu den besten Ideen. Nehmen Sie sich die Zeit, und lesen Sie diese Kommentare – welche haben eine Diskussion entfacht? Über welches Thema? War etwas aus Ihrem Artikel unklar? Die auf Ihren Artikel antwortenden Leser geben Ihnen den richtigen Einblick, und Sie sollten das auf jeden Fall ausnutzen. Schreiben Sie den Artikel mit den, von Ihnen gewünschten, Anpassungen um, und veröffentlichen Sie ihn dann.

*Ausschneiden und Einfügen – Lange Artikel können für Ihre Leser nützliche Info enthalten. Lesen Sie nochmals Ihre erfolgreichsten Artikel durch, suchen Sie spezifische, interessante Paragraphen aus und setzen Sie sie zu einem neuen Artikel zusammen. Es stimmt schon, dass wir neuen Inhalt erstellen wollen, aber Hallo, Sie haben bereits die richtige Idee und den Eröffnungsparagraph,  – von jetzt an ist es nicht mehr schwer.

Sorgen Sie dafür, dass Sie für Ihre Vermarktung den alten und den adaptierten Inhalt verwenden.

*Home Page Veröffentlichen Sie Ihre neuen Artikel auf Ihrer Home Page, auch wenn es sich um den gleichen alten Inhalt, mit einer abgeänderten Überschrift, handelt. Es gibt garantiert einige Leser, die Ihren Artikel zu ersten Mal sehen, und für diejenigen, die ihn schon kennen, ist er eine Erinnerung, Ihre Info über ein wichtiges Thema wieder aufzufrischen.

*Soziale Netzwerke – Teilen Sie Ihre alten Artikel in Ihren sozialen Netzwerken. Es kann ja sein, dass einige davon niemals promotet wurden, und falls doch, gibt es immer noch kreativere, interessantere Wege sie zu promoten, und sie somit noch mehr potentiellen Kunden zugänglich zu machen. Tweeten Sie auf Twitter, teilen Sie in Facebook, fügen Sie dem Artikel neue Bilder hinzu, und posten Sie ihn auf Instagram.

*Newsletter – Fügen Sie in Ihrem nächsten Newsletter Links zu Ihren alten Artikeln hinzu. Sie brauchen nicht zu verheimlichen, dass es sich um alte Artikel handelt. Es kann sich sogar zu Ihrem Vorteil auswirken, weil Sie diejenigen, die Ihre alten Artikel noch nicht kennen, neugierig machen. Wenn Sie zum Beispiel schreiben: „Das ist einer unserer meistgelesenen Artikel, lassen Sie ihn sich nicht entgehen“ -werden diese Empfänger Ihren Artikel bestimmt lesen wollen.

Manchmal sehen wir etwas nicht, auch wenn es direkt vor unserer Nase ist. Passen Sie auf, dass Ihnen das nicht mit Ihren Inhalten passiert. Denken Sie daran, Worte drücken viel aus und sind für das Gelingen Ihrer Promotion Ihr wichtigstes Hilfsmittel.