E-Mail-Werbung, die Ergebnisse bringt – 8 leistungsstarke Tipps

E-Mail-Marketing hat eine große Reichweite, ist unglaublich günstig, flexibel und effektiv. Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um die Leistung zu erhöhen und die Reichweite Ihrer E-Mail-Werbung zu vergrößern, und Sie sollten Ihre Techniken prüfen und anpassen bis Sie die besten Ergebnisse für Ihre Leserschaft erzielen.

E-Mail-Werbung

Hier sind einige Top-Tipps, wie Sie Ihre E-Mail-Werbung stark machen:

1. Mixen Sie Ihre Inhalte

Reine E-Mail-Werbung ist ebenso willkommen wie ein Werbespot, der einen Film unterbricht. Mischen Sie Ihren Werbe-Inhalt mit Informationen (z.B. Tipps, wie man Ihre Produkte verwendet, Branchen-News) oder unterhaltsamen Inhalten (menschlich interessante Geschichten, die auch das Produkt fördern).

2. Testen Sie Ihre E-Mails

Wir alle glauben zu wissen, was am besten in der E-Mail-Marketing Werbung funktioniert, aber selbst erfahrene Experten liegen oft falsch. A/B Tests von ActiveTrail ermöglichen uns, genau herauszufinden, welche Art von Marketing tatsächlich attraktiv für unsere Stammkunden ist, und wahrscheinlich die Umsätze steigern wird.

3. Softe versus aggressive Verkaufstaktik

Sie können eine direktere Verkaufssprache in Werbe-E-Mails verwenden, in denen Sie Ihren Kunden ein Schnäppchen anbieten. Begrenzen Sie aggressive Verkaufstaktik auf ein Minimum in Newslettern – Ihr Ziel ist es, eine langfristige Beziehung mit Ihren Kunden aufzubauen.

4. Bieten Sie ein Werbegeschenk oder eine Testversion an

Eine Testversion oder ein Werbegeschenk auf Ihrer Webseite sind eine gute Möglichkeit, Ihre Mailingliste für Ihre E-Mail-Kampagne aufzubauen und Ihre E-Mail-Werbung an andere weiterzuleiten.

5. Lassen Sie Ihre Google+ Seite überprüfen

Mit einer geprüften Google+ Seite, wird das automatische E-Mail Absenderbild in Gmail mit Ihrem wahren Gesicht (oder dem Ihrer Firma) veröffentlicht werden, was die Chancen erhöht, dass Ihre E-Mail geöffnet wird.

6. Halten Sie Betreffzeilen bei rund 50 Zeichen

Bei dem neuen, unterteilten Posteingang in Gmail, können Ihre Werbe-E-Mails den “Aktionen” zugewiesen werden. Dabei ist Ihre Betreffzeile nicht der einzige Text, den Kunden sehen werden (die erste Zeile des E-Mail-Textes wird vorgezogen). Verwenden Sie um die 25 Zeichen, um die E-Mail-Inhalte zu verkaufen und fügen Sie ungefähr 25 Zeichen hinzu, die die Marketing-Botschaft verlängern und Kunden zum Klicken veranlassen.

7. Vermeiden Sie diese vier Wörter in der Betreffzeile

“gratis” (weil Spam-Filter darauf reagieren),  “Hilfe”, “Prozent von” und “Erinnerung”, da es sich erwiesen hat, dass sie negative Auswirkungen auf die Öffnungsraten haben.

8. Stellen Sie eine Frage in der Betreffzeile

Es hat sich gezeigt, dass es die Öffnungsrate erhöht, eine Frage, auch eine rhetorische, in der Betreffzeile von Werbe-E-Mails zu stellen.

Vermeiden Sie Ausrufezeichen!! Ausrufezeichen wirken in E-Mail-Werbung unprofessionell und reduzieren Öffnungsraten.

Registrieren Sie sich bei ActiveTrail und erstellen Sie Ihre nächste, beste E-Mail-Werbung!